Skip to main content

Wie wichtig ist der Bohrhub bei einer Tischbohrmaschine?

tischbohrmaschine bohrhub

Wer sich mit dem Kauf einer Tischbohrmaschine beschäftigt, wird in den Datenblättern auf die Angabe Bohrhub in Millimeter stoßen. Der Bohrhub wird oft auch als Bohrtiefe bezeichnet und gibt die maximal mögliche vertikale Bewegung der Bohrmaschine an. Er entscheidet also darüber, wie tief die gebohrten Löcher im Werkstück später maximal sein können. Daher ist er ein wichtiges Auswahlkriterium bei der Entscheidung für die Wahl einer Tischbohrmaschine.

Welche Bohrtiefen sind mit einer Tischbohrmaschine möglich?

Die gängigen am Markt erhältlichen Modelle haben meist einen Bohrhub zwischen 50 und 80 Millimeter. Vereinzelt findet man auch Maschinen mit 90 Millimeter oder mehr.

Wie viel Bohrhub benötige ich in der Praxis?

Der notwendige Bohrhub ist von der gewünschten Anwendung abhängig. Werden hauptsächlich dünne Materialien verarbeitet, kann auch ein geringerer Hub ausreichen. Sollen jedoch auch stärkere Werkstücke, wie Holzbalken durchbohrt werden müssen, sollte man bei der Auswahl einer Tischbohrmaschine unbedingt auf einen möglichst großen Bohrhub achten.

Ist ein großer oder kleiner Bohrhub zu bevorzugen?

Beim Vergleich zweier Maschinen, die sich augenscheinlich nur im maximalen Bohrhub unterscheiden, greift man in der Regel zu der Maschine mit dem größeren Hub. Das sorgt für eine langfristige Flexibilität, falls sich doch einmal die Anforderungen ändern sollten. Außerdem entstehen durch den größeren Hub keine direkten Nachteile. Das trifft allerdings nur dann zu, wenn der Abstand des Bohrkopfes zum Werkstück durch die Höhe der Tischbohrmaschine oder des Bohrtisches entsprechend verkleinert oder vergrößert werden kann.

Bedienung des Bohrhubs

Bei den allermeisten Modellen wird der Bohrhub über ein seitlich an der Standbohrmaschine angebrachtes Drehkreuz oder Drehrad bedient. Die unterschiedliche Handhabung ist hierbei persönliche Geschmackssache. Aufgrund der besseren Griffigkeit, wird allerdings bei den meisten Tischbohrmaschinen das Drehkreuz eingesetzt. Durch die Drehung wird der Bohrkopf nach unten gesenkt und kann so in das Werkstück eindringen.Maschinen mit elektrischem Bohrhub sind eher die Ausnahme und meist für Spezialanwendungen gedacht.

Beim Bohren in das Werkstück sollte darauf geachtet werden, nicht auf einmal durch das Werkstück zu bohren, sondern durch Zurückdrehen des Drehkreuzes den Bohrer immer wieder aus dem Loch zu ziehen. So kann sich das abgetragene Material vom Bohrer lösen und es entsteht ein sauberes Loch. Zudem erhitzt sich das Werkstück nicht allzu stark und die Gefahr, dass sich der Bohrer im Loch verkantet wird minimiert.

Wichtiger Hinweis zur Bedienung des Bohrhubs:

Der Bohrhub ist in aller Regel mit einem Federmechanismus ausgestattet. Lässt man das Drehkreuz los und befindet sich der Bohrkopf in unterer Position, schnellt die Bohrmaschine automatisch nach oben.
Soll der Bohrer aus dem Werkstück gezogen werden, darf nie einfach das Drehkreuz losgelassen werden. Die Aufwärtsbewegung wäre viel zu schnell und unkontrolliert, was zu Unfällen oder Defekten an Werkstück und Maschine führen kann. Es muss darauf geachtet werden, das Drehkreuz immer fest in der Hand zu halten.

Begrenzen des Bohrhubs

Eine gute Tischbohrmaschine bietet die Möglichkeit, den Bohrhub zu begrenzen. Diese Funktion ist besonders für die Anwender interessant, die Werkstücke oftmals nicht ganz durchbohren wollen. So kann zum Beispiel bei der Verwendung von Holzdübeln, das dafür notwendige Loch in der exakten Tiefe gebohrt werden. Zudem ist es durch die einstellbare Begrenzung möglich, die gleiche Lochtiefe entsprechend auch auf mehrere Werkstücke zu übertragen.

Zusammenfassung:

  • Der Bohrhub gibt die maximal mögliche Bohrtiefe in Millimeter an
  • In der Regel liegt er zwischen 50 und 80 Millimeter
  • Der Bohrhub wird oft auch als Bohrtiefe oder Pinolenhub bezeichnet
  • Eine Bohrhub-Begrenzung ermöglicht Löcher mit exakter tiefe
  • Die Bedienung erfolgt meist manuell mittels Drehkreuzes oder Drehrad seitlich an der Tischbohrmaschine

Bildquelle:

  • Foto von Lisa Fotios von Pexels
(Visited 110 times, 1 visits today)

Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *