Skip to main content

Saugroboter bei Möbeln

Flechtmöbel werden immer beliebter, sie strahlen Exotik und Urlaub aus. Kein anderes Möbelstück verbreitet soviel Ruhe und Gemütlichkeit.

Das kunstvolle Geflecht wird aus Naturmaterialien wie Rattan, Wasserhyazinthen, Weidenruten, Bananenblätter und Seegras hergestellt. Die Naturmaterialien werden zu wunderschönen Kunstwerken geflochten.

Saugroboter

Kunstvolle Handarbeit

Das Flechten der Flechtmöbel ist eine uralte Kunst und gehört zu den ältesten Handwerkstraditionen. Tragen, Körbe sowie andere Gegenstände wurden hergestellt und erleichterten damals die tägliche Arbeit. Früher wurde für das Flechtwerk, Binsen und Schilfrohr verarbeitet und so wie auch heute noch von Hand gefertigt. Jedes einzelne Möbelstück ist dadurch individuell und bleibt immer ein Unikat.

Rattan ist das meistgekaufte Naturmaterial. Aus der Rotangpalme werden die kräftigen Stängel für Möbelgestelle eingesetzt. Aus den dünneren Stängeln wird das Flechtwerk gefertigt. Die kunstvolle Flechttechnik spiegelt sich in den wunderschönen Flechtmöbeln wieder. Um das Material bearbeiten zu können, wird es im Dampfofen bei 90° erhitzt und dann in Form gebracht.

Doch auch aus den anderen Naturmaterialien werden wunderbare Möbelstücke hergestellt. Die Wasserhyazinthe liegt im Trend. Das besondere Flechtwerk gibt jedem Möbelstück eine einzigartige Ausstrahlung.

Flechtmöbel passen zu jedem Einrichtungsstil. Ob für das Wohnzimmer, Esszimmer, Schlafzimmer, Diele, Bad, Wintergarten oder Terrasse. In allen Wohnbereichen wirkt Flechtmaterial natürlich schön.
Es gibt viele Varianten und Formen an Flechtmöbeln, von der Lounge bis zu dem gemütlichen Sessel. Für jeden ist das passende Möbelstück dabei.

Flechtmöbel haben eine lange Lebensdauer, so mancher geflochtener Sessel aus Uromas Zeiten, steht heute im Wohnzimmer der jüngeren Generation. Wurde früher das Tuch für die Pflege verwendet, kommt heute der Staubsauger mehrfach zum Einsatz.

Bei Flechtmöbeln entsteht, warum auch immer, sehr oft ein sehr feiner Staub der dann auf dem Fußboden um die Möbel herum liegt. Sehr gut sieht man das bei dunklen Teppichböden. Um hier immer eine gleichmäßige Sauberkeit zu gewährleisten, bietet sich ein Saugroboter oder auch Staubsauger Roboter genannt, an. Diese Roboter Sauger arbeiten völlig selbstständig ohne das jemand anwesend sein muss. Ist der Akku leer, fährt das Gerät automatisch zur Ladestation und lädt dort wieder auf.

Doch auch heute gilt für alle Flechtmöbel: Staub mit der Staubsaugerbürste, Pinsel oder mit einem feuchten Tuch entfernen.

Mit der Zeit können Flechtmöbel knarren, dann ist es Zeit sie zu befeuchten, damit das Geflecht elastisch bleibt. So hat der Möbelbesitzer lange Jahre Freude an seinem Möbelstück.

Flechtmöbel aus Kunststoff

Die neueste Entwicklung sind Flechtmöbel aus Kunststoff, auch Polyrattan genannt. Das Geflecht besteht aus hochdichtem Polyethylen. Dieses Material ist ideal für den Außenbereich. Es zeichnet sich durch hohe Elastizität und Witterungsbeständigkeit aus. Selbst Temperaturen bis zu 80° schaden dem Material nicht.
Doch nicht nur für den Außenbereich besticht Polyrattan, auch wird es immer mehr für den Wohnbereich genutzt. Das künstliche Flechtwerk sieht den Naturmaterialien täuschend ähnlich. Es ist keine besondere Pflege erforderlich, denn es kann nichts austrocknen und brüchig werden. Die Kunstofffasern nehmen keine Feuchtigkeit auf und trocknen schnell.

Früher gab es Flechtmöbel nur in naturfarben, mittlerweile gibt es sie auch in dunkelbraun, honig, weiß, grau lackiert oder gebeizt. Kunststoffrattan ist in vielen Farben erhältlich.
Nach oben

5 (100%) 1 vote

Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *