Skip to main content

Mit diesen Tipps kommen Sie gut durch den Sommer

Die Sommermonate wurden in den letzten Jahren immer heißer. Temperaturen über 30 Grad wurden zur Regel, hinzu kamen längere Trockenperioden, in welchen es wochenlang nicht geregnet hat. Während es für die einen kaum warm genug sein kann, leiden die anderen unter der extremen Hitze. Viele haben in diesen Zeiten mit Kopfschmerzen, Kreislaufbeschwerden und Schlafstörungen zu kämpfen. Das ist auch nicht verwunderlich, denn unser Körper läuft auf Hochtouren, versucht er sich doch durch Schwitzen permanent zu kühlen. Mit welchen Tipps Sie am besten durch die heiße Jahreszeit kommen, erfahren Sie im Folgenden.

Viel trinken, und zwar richtig!

Auch wenn es nicht so warm ist, wird empfohlen ausreichend zu trinken. 1,5-2 Liter pro Tag sollten es für einen Erwachsenen schon sein. Steigen die Außentemperaturen, reagiert der Körper mit Schwitzen und benötigt dementsprechend mehr Flüssigkeit. An heißen Tagen sollten Sie mindestens 3-4 Liter trinken, damit der Körper den Flüssigkeitsverlust durch das Schwitzen ausgleichen kann und Sie keine Kreislaufprobleme bekommen.

Natürlich ist besonders im Sommer die Verlockung groß, diese Flüssigkeiten im eiskalten Zustand zu sich zu nehmen. Limonaden mit Eiswürfeln und andere eisgekühlte Softdrinks sind aber auch wirklich verlockend. Das kann jedoch zu erheblichen Belastungen des Kreislaufs führen, denn Ihr Körper ist dann zusätzlich damit beschäftigt, diese kalten Getränke auf Körpertemperatur aufzuwärmen. Trinken Sie stattdessen lieber warme Getränke wie ungesüßten Tee oder stilles Wasser, welches bei Zimmertemperatur gelagert wurde. Bei übermäßiger Hitze sollten Sie übrigens auf Alkohol am besten komplett verzichten, denn dieser kann Ihren Kreislauf zusätzlich belasten.

Sorgen Sie für Erfrischung zwischendurch!

Wenn es draußen heiß ist, steigen für gewöhnlich auch überall sonst die Temperaturen. Im Büro wird es plötzlich unerträglich, auch in den Einkaufszentren kommt man schneller ins Schwitzen. Daher ist es wichtig, dass Sie auch zwischendurch für Abkühlung sorgen. Gönnen Sie sich in der Mittagspause zum Beispiel ein Eis im Schatten auf einer Parkbank oder legen Sie sich zwischendurch für ein paar Minuten ein nasses Handtuch in den Nacken. Übertreiben Sie es jedoch nicht, denn sonst können Sie sich schnell erkälten.

Besonders den Feierabend sollten Sie für eine ordentliche Abkühlung nutzen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem eigenen kleinen Pool im Garten? Günstige Pools zum Aufstellen gibt es zum Beispiel bei Top Poolstore bereits für unter 100 Euro. Sie lassen sich in wenigen Minuten installieren, befüllen und anschließend kann der Badespaß auch schon beginnen. So können Sie allein oder mit der ganzen Familie nach Feierabend den Sommer in vollen Zügen genießen!

Ganz wichtig: die Wohnung kühl halten

Wenn das Thermometer draußen die 30 Grad Marke übersteigt, sollten Sie wenigstens in der Wohnung noch angenehme Temperaturen haben, bei welchen Sie im Ruhezustand nicht bereits zu schwitzen beginnen. Achten Sie daher darauf, dass Sie lediglich früh morgens und später am Abend bzw. über Nacht ausreichend lüften, tagsüber sollten Sie die Fenster unbedingt geschlossen halten. Im besten Fall haben Sie Rollos oder Jalousien an Ihren Fenstern, damit die Sonne tagsüber nicht hineinscheinen kann. Für solche Fälle gibt es auch wirksame Thermorollos, welche nicht nur die Sonne, sondern auch die heißen Temperaturen draußen halten. Diese Rollos haben eine spezielle Beschichtung, welche isolierend wirkt. Wird es doch zu warm, können auch Ventilatoren oder mobile Klimageräte für ein wenig Abkühlung sorgen. Doch auch hier gilt: nicht übertreiben, denn wenn Sie sich einen Zug holen, können Sie schnell krank werden.

Um die Wohnung nicht noch zusätzlich aufzuheizen, können Sie bei besonders hohen Temperaturen auch darauf achten, Geräte wie Herd oder Backofen nicht unnötig zu benutzen. Wie wäre es statt mit einem großen Menü zum Abend lieber mit einem leichten Salat mit ein wenig frischem Baguette und Kräutern aus dem Garten? Das hält nicht nur die Wohnung kühl, sondern ist auch für den Körper deutlich besser. Wahrscheinlich wird Ihnen das auch gar nicht so schwerfallen, schließlich haben wir bei heißen Temperaturen ohnehin nicht so viel Hunger.

Sonnenschutz ist das A&O

Besonders in den Sommermonaten ist die Sonne sehr intensiv, was Ihrer Haut bei längerer Bestrahlung schaden kann. Achten Sie daher stets auf einen ausreichenden Sonnenschutz. Besonders wenn Sie im Freien arbeiten oder am Wochenende an den See fahren, sollten Sie Cremes mit Lichtschutzfaktor 30 oder höher verwenden, auch wenn Sie ein eher dunkler Hauttyp sind. Zusätzlich können Sie sich natürlich mit entsprechender Kleidung schützen: ein Shirt beim Baden tragen und die Sonnenbrille nicht vergessen, um auch die Augen zu schützen. Zusätzlich kann ein Sonnenhut hilfreich sein, um einen Sonnenstich zu vermeiden.

Schützen Sie sich auch auf dem Balkon und im Auto vor der Sonne. Hier helfen zum Beispiel ein Sonnenschirm und spezielle Sonnenschutzmatten für die Fensterscheiben im Auto. Bei allen Tipps und Ratschlägen gilt dennoch: Mittagssonne, wenn es denn möglich ist, unbedingt meiden!

Sorgen Sie am Wochenende für Entspannung!

Da die Arbeit uns unter der Woche bei den heißen Temperaturen für gewöhnlich schwerer fällt als sonst, sollten Sie wenigstens am Wochenende für ein wenig Ruhe und Erholung sorgen. Packen Sie beispielsweise Ihre sieben Sachen und gönnen Sie sich einige Stunden im Schatten am See. Wenn es dennoch zu warm wird, kühlen Sie sich im Wasser einfach ab. Warme Sommerabende lassen sich hingegen wunderbar im eigenen Garten verbringen, am besten bei einem gemeinsamen Grillen mit Freunden. Wenn Sie Gemüse grillen und frische Salate zubereiten, liegt die Kost in der Nacht auch nicht zu schwer im Magen.

Gönnen Sie sich am Wochenende um die Mittagszeit auch ruhig mal eine Siesta. 20-30 Minuten sind meist schon ausreichend, um wieder neue Energie für den Rest des Tages zu tanken. Nicht umsonst ist die Siesta besonders in den heißeren südlichen Ländern ein festes Ritual, denn sie kann wirtschaften helfen, wenn es um die eigenen Kräfte geht.

Fazit: den Sommer mit einigen Tricks einfach genießen

Sie sehen, dass es mit einigen kleinen Tricks gar nicht so schwer ist, auch die richtig heißen Tage im Jahr gut zu überstehen. Ein kleines Eis hier, Abkühlung zwischendurch da und vor allem ausreichend Trinken. Wichtig ist in jedem Fall, dass Sie sich bewusst sind, dass der Körper bei Hitze auf Hochtouren läuft und daher auch ab und an mal ein wenig Ruhe benötigt. Wenn Sie das beherzigen, steht einem schönen Sommer eigentlich nichts mehr im Wege!

Bildquelle: https://pixabay.com/de/photos/eist%C3%BCte-schmelzen-hei%C3%9F-1274894/

(Visited 9 times, 1 visits today)

Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *